Wie gefährlich sind Woolit haltige Ziegel?


1. Unabhängige Untersuchungen zeigen: Gefährliche freie Fasern im gebrannten Woolit-Ziegel

- Woolit enthält krebserzeugende Mineralfasern

- Fasern des Woolit werden nicht vollständig zerstört beim Brennen der Ziegel

"Die Faserstruktur des Woolit wird beim Brennen der Ziegel (950 °C) nicht vollständig zerstört. So sind auf der Oberfläche der Ziegelsteine, wie auch im Inneren Fasern vorhanden, deren Freisetzung z.B. beim Schneiden der Steine nicht ausgeschlossen werden kann."

Diese Aussage trifft das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, NRW (LANUV-NRW). Die vom Regierungspräsidium Gießen beauftragte Wartig GmbH findet im Woolit-Ziegel weiße Fehlstellen und urteilt dann ebenso:

"Beim Bearbeiten der Ziegelsteine (schneiden, bohren, etc.) könnte zufällig so eine Fehlstelle getroffen werden, das könnte dann einzelne Fasern freisetzen, zumindest ist die Möglichkeit zur Freisetzung einzelner Fasern nicht generell auszuschließen."

Links: Bericht des LANUV-NRW, Bericht der Wartig GmbH